Leben im Stadtteil

Sozialraumkarte Bochum Grumme

Im Rahmen unser langjährigen Stadtteilarbeit haben wir die Erfahrung gemacht, dass es viele Angebote für die Menschen im Stadtteil gibt, die nicht bekannt sind. Diese befinden sich sogar oft in der direkten Nachbarschaft, so dass die Menschen kurze Wege hätten. Des Weiteren erstreckt sich unser „Grummer Netzwerk“ und der damit verbundene Sozialraum Grumme über zwei Bochumer Stadtbezirke und umfasst drei statistische Viertel. Mit dieser Sozialraumkarte versuchen wir die vielfältigen Angebote für einzelne Bereiche deutlich zu machen und zu veröffentlichen. Über die langjährige Vernetzung in der Grummer Stadtteilkonferenz führen wir Angebote zusammen und bündeln sie. Die Karte befindet sich stetig in der Entwicklung. Fehlt Ihnen ein Angebot aus dem Stadtteil, das sie kennen, sprechen Sie uns an!

Anleitung

Sie haben unten links auf der Karte durch Anklicken der Kästchen die Möglichkeit die Angebote nach Zielgruppen zu filtern.

Unterstützt von:

Kinder, Jugendliche, Familien – ein Überblick.

Die Karte bietet einen ersten Überblick über die unterschiedlichen Angebote der Betreuung, Beratung, Begleitung und Unterstützung, Bildung und Freizeit für Kinder, Jugendliche und Familien im Sozialraum Grumme.

Angebote nicht nur für Senior*innen in Grumme, sondern auch generationenübergreifend

Die Karte bietet ebenfalls einen vielfältigen Überblick über Angebote zu Freizeit und Begegnung, Gesundheit und Bewegung, Begleitung und Beratung, Glaube und Spiritualität und Wohnen.

Legende

Freizeit und Begegnung

Freizeit und Begegnung

Gesundheit und Bewegung

Gesundheit und Bewegung

Kindertageseinrichtung

Kindertageseinrichtung

Kindertagespflege

Kindertagespflege

Glaube und Spiritualität

Glaube und Spiritualität

Grundschule

Grundschule

Wohnen

Wohnen

Beratung, Begleitung und Unterstützung (außerhalb der Karte)


Zielgruppe: Kinder, Jugend, Familien

Hier erfahren Kinder und Jugendliche, junge Familien, Eltern und Erziehungsberechtigte alles über die Vielfalt der Leistungen und Angebote des Jugendamtes. Darüber hinaus erhalten Familien Unterstützung bei der Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern und Jugendlichen.


Zielgruppe Senior*innen und Erwachsene

Aktuelle Angebote und Termine

Das Angebot des StadtTeilLadens ist sehr vielfältig und findet an unterschiedlichen Standorten im Stadtteil statt. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über unsere Angebote.

Hilfs- und Informationsangebote des StadtTeilLadens:

  • Hilfen in allgemeinen Lebensfragen
  • Fragen zu Angeboten für Familien, Kinder und Jugendliche
  • Fragen zu Angeboten für Senior*innen, sowie Hilfen im Alltag
  • Hilfen zum Ausfüllen von Formularen und Anträgen
  • Fragen zum ehrenamtlichen Engagement im Stadtteil

Kontakt, Beratung und Vermittlung durch Dipl.-Sozialarbeiterin Silke Neufeld

Wöchentliche Angebote des StadtTeilLaden Grumme

(Groß-)Eltern-Kind-Café

Wir laden Menschen mit Kindern, die Lust und Zeit haben sich mit anderen auszutauschen, zusammen zu frühstücken und gemeinsam mit anderen Kindern und Eltern zu spielen sehr herzlich zum Eltern-Kind-Café ein. Das Café findet in Kooperation mit der Ev. Familienbildung in Bochum statt.

Ort: StadtTeilLaden
Montag 10.00 – 12.00 Uhr
Verantwortliche: Frau Bühner/ Frau Olschok

Spielgruppe für Kinder von 1-3 Jahren und deren Eltern

In der Spielgruppe lernen Mütter und Väter ihr Kind in seiner ganz persönlichen Entwicklung wahrzunehmen und sinnvoll durch Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen zu unterstützen. Kinder können erste Kontakte zu Gleichaltrigen schließen, Eltern können sich untereinander austauschen und ebenfalls Kontakte schließen. Sie findet in Kooperation mit der Ev. Familienbildung in Bochum statt.

Ort: Kinder- und Jugendtreff Sit Down, Ennepestraße 15
Mittwoch 9.30 – 11.30 Uhr
Verantwortliche: Frau Kaiser

Stadtteilcafé und Mittagstisch

Hier gibt es täglich ein abwechslungsreiches Angebot von Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen. Das Internetcafé ist ebenfalls zu unseren Öffnungszeiten zugänglich. Anmeldung zum Mittagstisch erforderlich: Telefon 0234-503302.

Ort: StadtTeilLaden
Dienstag bis Freitag 8.00 – 13.00 Uhr
Dienstag und Freitag 15.00 – 17.00 Uhr

Internationales Begegnungs- und Sprachcafé

Seit Ende des Jahres 2015 findet im StadtTeilLaden ein internationales Begegnungs- und Sprachcafé statt. In gemütlicher Atmosphäre werden Sprachbarrieren gebrochen und der Kontakt zueinander wird gestärkt. Bochumer Bürger*innen erlernen gemeinsam mit Menschen mit Fluchterfahrung die deutsche Sprache, erleben Kulturen, gestalten freie Zeit und leben multikulturelle Nachbarschaft und Freundschaft. Lesen Sie mehr!

Ort: StadtTeilLaden
Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr
Verantwortliche: Frau Dunker, Frau Streit

Englisch spielerisch erlernen

Anfängerkurs mit Vorkenntnissen: Sie kennen sich mit ein paar Zeiten in der englischen Sprache aus, können in Urlaubsländern alltägliche Dinge besprechen und führen einfache Gespräche ohne Probleme? Dann sind Sie im Anfängerkurs genau richtig.

Fortgeschrittene: Sie sind mit der Grammatik vertraut und können Gespräche mit schwierigem Thema führen? Melden Sie sich für den Fortgeschrittenenkurs an.

Die Kurse sind fortlaufend und können stundenweise gebucht werden.

Ort: StadtTeilLaden
Anfänger*innen mit Vorkenntnissen: Freitags
Fortgeschrittene: Mittwochs von 15.00 – 16.30 Uhr
Verantwortliche: Frau Dorner/Frau Zamani

Grummes grüne Gartenoase

Ein Ort unter freiem Himmel für Begegnung und Austausch, der so einen Mehrwert für die Nachbarschaft von Grumme schafft. Dafür werden seit der Erstbepflanzung des Gartens Möbel aus Paletten gebaut, neue Ideen entwickelt und umgesetzt, Gemüse geerntet, gepflanzt und Feste gefeiert.

Nicht nur für uns, sondern vor Allem für unsere Natur und die tierischen Bewohner des Gartens ist solch ein Projekt enorm wichtig. Wir möchten einen Beitrag leisten, den Lebensraum von Wildpflanzen und Insekten zu schützen. Deswegen nehmen wir bei unseren Entscheidungen immer Rücksicht auf eine insektenfreundliche Bepflanzung.

Haben Sie Lust, in unser Garten-Team zu kommen und die Oase mitzugestalten?

Ort: StadtTeilLaden
Verantwortliche: Frau Bulian, Frau Ratermann


Skatgruppe

Möchten Sie in gemütlicher Atmosphäre im StadtTeilLaden Skat spielen? Interessierte sind herzlich eingeladen dazuzukommen.

Ort: StadtTeilLaden
Donnerstag 10.00 – 13.00 Uhr

Rommé-Nachmittag

Erst Kaffee und Kuchen und dann gemeinsam mit anderen Rommé spielen? Kommen Sie vorbei, um das beliebte Kartenspiel mit anderen zusammenzuspielen.

Ort: StadtTeilLaden
Freitag 15.00 – 17.00 Uhr

Patenschaften für Familien

Familien stärken – Familienpate/Familienpatin werden! Für Kinder da sein, ihnen Zeit und Freude schenken und damit die Familien unterstützen. Mit Menschen zusammen sein, bei denen Sie sich gut fühlen – davon leben unsere Patenschaften.

Wir begleiten Sie und Ihre Familie beim Kennenlernen. Und wir bleiben als Ansprechpartner*innen für Sie da! Lesen Sie hier mehr!

Ort für die Vermittlung: StadtTeilLaden
Verantwortliche: Frau Wilde

Patenschaften für Senior*innen

Sie knüpfen gerne neue Kontakte und möchten Senior*innen einmal in der Woche für 2 Stunden Zeit schenken? Sich unterhalten, gemeinsame Hobbys pflegen oder spazieren gehen? Werden Sie Pate/Patin.

Sie möchten gerne neue Kontakte knüpfen und benötigen zwischendurch mal etwas Hilfe im Alltag Sie hätten gerne einen Paten oder eine Patin?

Ort für die Vermittlung: StadtTeilLaden
Verantwortliche: Frau Wilde

Wirbelsäulengymnastik ab 70 Jahren

Wirbelsäulengymnastik für Körper, Geist und Seele. Die Kombination aus unterschiedlichen Bewegungsabläufen spricht alle Muskelgruppen an.

Ort: Ev. Johanneskirche, Ennepestraße 15 a
Dienstag 10.00 – 11.00 Uhr
Verantwortliche: Frau Kordy

Rhythmischer Muskelaufbau/BOP und Stretching

Wenn Sie Ihre Figur positiv verändern wollen, dann ist dieses Gymnastikprogramm genau das Richtige für Sie. Ihre Muskulatur für Bauch, Beine und Po wird  gekräftigt und Ihre Ausdauer wird gefördert. (Start: 8.8.2023)

Ort: Ev. Johanneskirche, Ennepestraße 15 a
Dienstag 11.15 – 12.15 Uhr
Verantwortliche: Frau Kordy

Senior*innen Gymnastik in Kooperation mit der Kath. Kirchengemeinde

Zur Senior*innen Gymnastik melden Sie sich gerne telefonisch im StadtTeilLaden an. Mit kleinen einfachen und gezielten Übungseinheiten möchten wir uns den Alltag erleichtern.

Ort: Saal des Gemeindezentrums der Kath. Kirchengemeinde, An der Kaiseraue 12
Dienstag 10:00 – 11:00 Uhr
Verantwortlicher: Herr Mahl

Willkommen

Kommen Sie gerne direkt bei uns vorbei…


Angebote und Termine Jugendtreff Sit Down

Allgemeine Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag von 14.00 – 19.00 UhrWeitere Infos

Beratung und Begleitung: Wir wollen für dich da sein und probieren, dir in all deinen Problemlagen zu helfen. Ob du Zuhause, in der Schule oder mit deinen Freunden Stress hast oder einfach nur erzählen willst, was gerade anliegt – wir haben immer ein offenes Ohr für dich.

Offenes Angebot: Unsere Räumlichkeiten laden zum Verweilen ein. Ob Kickern, Airhockey, Trampolin springen oder einfach nur, um gemütlich auf unseren Sofas zu sitzen und zu quatschen. Hinter all dem steht kein muss, bei uns kannst du das machen worauf du gerade Lust hast.

Kreativangebote: Malen, Basteln und Gestalten: In unserm Kreativraum kannst du dich mit vielen unterschiedlichen Materialien gestalterisch ausprobieren.

Sport und Bewegung: In unserem Bewegungsraum kannst du dich nach Herzenslust austoben. Ob Diabolo, Pedalo oder Fußball auf dem Bolzplatz, bei uns ist noch vieles mehr möglich.

Gesundheit, Ernährung und Kochen: Wir kochen immer mal wieder mit euch gemeinsam ein gesundes Mittagessen. Außerdem gibt es bei uns jeden Tag frisches Obst und Gemüse, welches ihr umsonst Essen könnt.

Kinderkonferenz (KIKO): Einmal im Monat treffen sich die Mitarbeiter*innen mit euch, um gemeinsam über Themen zu sprechen, die euch interessieren. Zum Beispiel darüber was ihr gerne machen möchtest, oder was ihr gerade doof oder besonders gut findet.

Kornharpener Initiative

Im Stadtteil Kornharpen gibt es das Kornharpener Initiative Team, ein Zusammenschluss von engagierten Bürger*innen aus dem Stadtteil. Seit 2015 setzt sich die Initiative für die Verbesserung des Stadtteils ein.

Entstanden ist sie durch eine Bürgerversammlung, die vom Seniorenbüro Nord, der Evangelischen Hochschule Bochum, sowie dem StadtTeilLaden Grumme initiiert wurde. Im Stadtteil gab es einen großen Wunsch nach mehr Miteinander und Veränderung, dazu kommt auch der Wunsch nach der Veränderung der Infrastruktur. Außerdem sollte eine Begegnungsstätte für Senior*innen geschaffen werden.

Im Hole 17

Begegnungsstätte Kornharpen

Im Hole 17, 44791 Bochum
Telefon: 0234-54457150
Mail: kornharpener-team@web.de

Seit dem 1. Januar 2020 ist die Begegnungsstätte in Kornharpen ein Teil des Vereins Leben im Stadtteil e.V. Die Räumlichkeiten Im Hole 17 bieten Platz, um ein wöchentliches Programm anzubieten.

Um sich körperlich und geistig fit zu halten, gibt es Walking und Stuhlgymnastik, sowie einen Malkurs. Auch verschiedene Café-Angebote laden zu geselliger Unterhaltung ein. Außerdem wurden im Rahmen der Infrastrukturverbesserung bisher neue Busverbindungen geschaffen. Ebenfalls setzt sich die Initiative für mehr Fuß- und Fahrradwege ein.

Montag

Die Montagsrunde (wöchentlich) 14.30 – 17.00

Alltags-, Lebens-, Lach- und andere Geschichten. Geselligkeit und Unterhaltung in froher Runde bei Kaffee und Kuchen. Jede*r ist willkommen!


Dienstag

Kornharpener Frühstück (an jedem 1. Dienstag eines Monats) 09.30 – 12.00

Das Kornharpener Initiative Team (KIT) lädt wieder zu einem herzhaft würzigen Frühstück ein! Wir bitten um eine Eigenbeteiligung 5,00 EUR. Spenden sind jederzeit willkommen.
Wegen großer Nachfrage ist eine Anmeldung ratsam, da nur eine beschränkte Personenzahl teilnehmen kann. Anmeldung erbeten unter: 0234-41493435

Tanzsportgruppe (wöchentlich) 19.00 – 21.00

Koch-Club (an jedem zweiten Dienstag eines Monats) 10.30 – 14.00

Repair-Café (an jedem dritten Dienstag eines Monats) 15.00 – 17.30

Patellmalerei (an jedem letzten Dienstag eines Monats) 14.00 – 17.00


Mittwoch

Entspannung mit Buntstift und Bleistift (wöchentlich) 16.00 – 17.30

Nachfragen und evtl. Anmeldungen möglich unter: 0234/59 12 69

Wandern (an jedem 1. Mittwoch eines Monats) ab 13.30

Verband für Wohneigentum (an jedem 1. Mittwoch eines Monats) 18.00 – 20.00

Sitzung des Kreisvorstands – ‚Aktuelles und Neuerungen‘


Donnerstag

im wöchentlichen Wechsel entweder

Frauenhilfe Kornharpen 15.00 – 17.00

Dieser Kreis ist offen für alle! Geboten wird in 14-tägigem Rhythmus ein immer wechselndes Programm inkl. eines gemeinsamen Kaffeetrinkens.
Ihre Ansprechpartnerin ist: Brigitte Torreck, Telefon: 0234 / 59 43 84

oder

Klön- und Bastelkreis 15.00 – 17.00

Frauengruppe der ev. Kirche Kornharpen – Offen für Jedermann! – Einschließlich Kaffeetrinken! Immer im 14-tägigen Rhythmus! Ihre Ansprechpartnerin ist: Gudrun Becker-Staubach, Telefon: 0234 / 59 34 27

Freitag

Stuhlgymnastik (wöchentlich) 09.00 – 10.00 und 10.00 – 11.00

Sturz-Prohylaxe, Rücken- und Gelenktraining! Wöchentlich stattfindender Sport-Kurs (1,00 EUR) für Senior*innen 5+ unter der Leitung von Marion Jungwirth.

Doppelkopf (wöchentlich) 15.00 – 19.00

Skat und Doppelkopf (wöchentlich) 18.00 – 22.00

Interessierte sind zum Skat- und Doppelkopfspielen in geselliger Runde willkommen. Hier geht‘s nicht ums Geld. ‚Just for fun‘ ist angesagt. Gesellen Sie sich zu uns!
Frischen Sie Ihre Spielekenntnisse wieder auf!


Sonntag

Das Sonntags-Café (an jedem 2 und 4. Sonntag eines Monats) 15.00 – 17.00

Wer Zeit und Lust hat, im Kreise Gleichgesinnter eine Tasse Kaffee und/oder ein Stück Kuchen in gemütlicher Atmosphäre zu genießen, ist herzlich willkommen.


Täglich zu den Öffnungszeiten

Bücherwand

…steht jeder Person zum Lesen, Tauschen oder auch zum Mitnehmen zur freien Verfügung. Jetzt noch größere und vielfältigere antiquarische Bücherauswahl in unserer neuen, erweiterten Bücherwand.

Jugendtreff Sit Down

Der Jugendtreff Sit Down ist seit 2001 Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 27 Jahren. Die damalige Situation der Jugendlichen im Stadtteil sorgte für Diskussionen. Immer mehr Kinder und Jugendliche bemängelten, dass es an Räumen und offenen Freizeitangeboten im Stadtteil für sie fehle. Gemeinsam mit ihnen und Akteur*innen in der Kinder- und Jugendarbeit gründeten wir den Initiativkreis „Orte für Kinder und Jugendliche“. Durch diese Initiative wurde im Januar 2001 der Jugendtreff Sit Down in Trägerschaft unseres Vereins gegründet.

Heute ist der Jugendtreff ein offiziell anerkannter und vom Jugendamt der Stadt Bochum geförderter Offener Kinder- und Jugendtreff. Dank der Förderung durch die Stiftung Wohlfahrtspflege sind die Räume barrierefrei.

Wie sieht ein Besuch im Sit Down aus?

Unsere Räumlichkeiten laden zum Verweilen ein. Bei uns kannst du Spaß haben, kreativ werden, Fußball spielen, neue Leute kennenlernen, oder unser Programm mitgestalten. Einmal im Monat organisieren wir gemeinsam eine Kinderkonferenz (KIKO). Dort hast du die Möglichkeit, gemeinsam mit den anderen Besucher*innen und den Mitarbeiter*innen des Jugendtreffs über die Umgangsformen, Projekte, Angebote, Regeln und alles was dir wichtig ist zu diskutieren. Wir möchten einen Ort schaffen, an dem wir uns wohl fühlen und wissen, dass die Ideen und Meinungen von jeder einzelnen Person respektiert und toleriert werden.

Außerdem finden wöchentlich Koch- und Bastelangebote statt. Bei schönem Wetter kannst du auf unserem Außengelände spielen oder deinen Rollstuhlführerschein machen. Du kannst dich auch in unserem Kreativ- und Bewegungsraum austoben oder einfach eine Runde Minecraft, Singstar oder Fifa auf unserer Playstation spielen. Wir haben immer ein offenes Ohr für dich, wenn du Lust hast eine Runde zu quatschen. Bei uns sind alle Kinder und Jugendlichen willkommen.

Komm doch vorbei. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Jugendtreff

Wie wir arbeiten

Der Jugendtreff Sit Down ist eine Anlaufstelle für alle Kinder und Jugendliche in der Umgebung, ein Ort zum Verabreden und der gemeinsamen Unternehmungen.

Neben dem Offenen Angebot kannst du an zahlreichen weiteren Programmen und Aktionen teilnehmen. Uns ist es wichtig, dass unser Programm auf dich abgestimmt ist, deswegen machen wir mit dir auch das, worauf Du Lust hast.

Das Hauptziel unserer Arbeit ist es, dich in deiner Entwicklung und Identität zu begleiten. Wir wollen dir Orientierung und Vertrauen geben, sowie deine Selbstverantwortung und -kompetenz unterstützen. Des Weiteren wollen wir dich in deinen Fähigkeiten stärken.

Bei uns ist jede*r willkommen!


Prävention Kinder -& Jugendschutz – Wir sind dabei

Wir sind zertifiziert.

Mit der Zertifizierung soll gegenüber Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern gezeigt werden, dass unsere Einrichtung ein besonderes Augenmerk auf den Schutz von Kindern und Jugendlichen legt. Kinder und Jugendliche sind in unserer Einrichtung gut aufgehoben und besonders geschützt.

Wir sind Ansprechpartner*innen für euch Kinder & Jugendliche, wenn es um den Schutz eurer Rechte und euer Wohlergehen geht.

Prävention Kinder- und Jugendschutz

Das Zertifikat ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal für unsere Einrichtung und es besteht aus drei Bausteinen:

  1. Alle Mitarbeiter*innen in unserem Jugendfreizeithaus müssen einen Ehrenkodex unterschreiben und ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen.
  2. Wir haben ein umfassendes Schutzkonzept erarbeitet und setzen dies um. Zum Schutzkonzept gehören die Durchführung von regelmäßigen Fortbildungen, die Verpflichtung zur Einhaltung einer besonderen Achtsamkeit gegenüber Kindern und Jugendlichen und der kollegiale Austausch zu Fragen des Kinderschutzes.
  3. Eine umfassende Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ist in unserer Einrichtung grundlegend. Wir haben einen Notfallplan, Beschwerdemöglichkeiten und können besondere Ansprechpersonen für Kinder, Jugendliche und Eltern benennen.

Ansprechpartnerin für den Bereich Kinder- und Jugendschutz ist die Leitung des Sit Downs Deborah Pettkus.


Angebote

OFFENES ANGEBOT: Unsere Räumlichkeiten laden zum Verweilen ein. Ob Kickern, Airhockey oder einfach nur, um gemütlich auf unseren Sofas zu sitzen und zu quatschen. Hinter all dem steht kein muss, bei uns kannst du das machen worauf du gerade Lust hast.

BERATUNG UND BEGLEITUNG: Wir wollen für dich da sein und probieren, dir in all deinen Problemlagen zu helfen. Ob du Zuhause, in der Schule oder mit deinen Freunden Stress hast oder einfach nur erzählen willst, was gerade anliegt – wir haben immer ein offenes Ohr für dich.

KREATIVANGEBOTE: Malen, Basteln und Gestalten: In unserm Kreativraum kannst du dich mit vielen unterschiedlichen Materialien gestalterisch ausprobieren.

SPORT UND BEWEGUNG: In unserem Bewegungsraum kannst du dich nach Herzenslust austoben. Ob Diabolo, Pedalo oder Fußball auf dem Bolzplatz, bei uns ist noch vieles mehr möglich.

GESUNDHEIT, ERNÄHRUNG UND KOCHEN: Wir kochen immer mal wieder mit euch gemeinsam ein gesundes Mittagessen. Außerdem gibt es bei uns jeden Tag frisches Obst und Gemüse, welches du umsonst essen könnt.

KINDERKONFERENZEN (KIKO´S) : Einmal im Monat treffen sich die Mitarbeiter*innen mit euch, um gemeinsam über Themen zu sprechen, die euch interessieren. Zum Beispiel darüber was ihr gerne machen möchtet, oder was ihr grade doof oder besonders gut findet.


Kinderrechte Videoclips

Zum 30-Jährigen Bestehen der UN-Kinderrechte haben wir in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Jugendwerk zwei Videoclips gedreht.

Während des ersten Videoclips hatten wir Besuch von Michel Abdollahi dieser interviewte Donika, Kuba, Dina und Nelly die ganz klar eine Meinung zu den UN-Kinderrechten haben. Doch schau selbst, manchmal steckt viel mehr dahinter, als auf den ersten Blick zu sehen ist.

Im zweiten Videoclip arbeiteten wir mit der Agentur Härmanz zusammen. Allerdings drehten die Jugendlichen ihre Videos selber zuhause, da ein Dreh im Jugendtreff wegen der Corona Pandemie leider nicht möglich war. Über ein Videokonferenzportal waren wir im ständigen Austausch mit den Teilnehmer*innen. Wir beschäftigten uns mit dem Artikel 24 das Recht auf Gesundheit. Auch hier haben Stella, Leka und Donika eine klare zu Meinung zu dem Thema.


Kinder und Jugendtreff Sit Down – Kontakt

Deborah Pettkus


Leitung: Deborah Pettkus (Sozialpädagogin BA)
Adresse: Ennepestraße 15 (hinter der Johanneskirche), 44807 Bochum
Telefon: 0234 – 9571747

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag von 14 -19 Uhr
Erreichbarkeit: Mit der Straßenbahn 308/318 bis Haltestelle Rottmannstraße. Von da aus mit dem Bus 336, 339 oder 395 bis Haltestelle Patmosstr. (oder ab Rottmannstraße ca. 10 Minuten zu Fuß).

Pädagogische Mitarbeiter*innen

Alina Zumstein
Alina Zumstein
Joshua Fabiunke
Joshua Fabiunke
Leon Müller
Leon Müller

StadtTeilLaden Grumme

Der StadtTeilLaden ist seit Beginn der 1990er Jahre Dreh- und Angelpunkt der Vereinsarbeit und der stadtteilbezogenen Sozialen Arbeit unseres Kooperationspartners Ev. Kirchengemeinde Bochum.

Von hier aus werden aktiv Projekte und Angebote für und mit den Bürger*innen geplant und durchgeführt. Gemeinsam gestalten wir den Stadtteil und steigern dadurch die Lebensqualität in Bochum-Grumme.

Unsere Arbeit

Auch unsere Arbeit im StadtTeilLaden Grumme orientiert sich an der Arbeitsweise des Vereins. Besonders wichtig sind in der Arbeit des StadtTeilLadens allerdings der Austausch und die Kommunikation zwischen dem Verein und den Bürger*innen von Grumme. Nur durch diesen stetigen Austausch können wir unsere Arbeit an die Bedürfnisse und Wünsche der Bürger*innen anpassen und mit ihnen gemeinsam gestalten.


Der StadtTeilLaden Grumme – das Herzstück

Im Café des StadtTeilLadens, welches ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen geleitet wird, bieten wir täglich ein abwechslungsreiches Angebot von Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen an. Das Internetcafé ist ebenfalls zu unseren Öffnungszeiten zugänglich.

Die Räumlichkeiten des StadtTeilLadens laden Groß und Klein dazu ein, eigenständig Aktivitäten anzubieten oder an unseren unzähligen Aktionen, welche von Bürger*innen des Stadtteils entwickelt wurden, teilzunehmen. Unter anderem finden hier regelmäßig Skatrunden, Rommérunden, Sportangebote, Spielgruppen, Sprachkurse und vieles mehr statt.

Auch außerhalb der Räumlichkeiten des StadtTeilLadens finden Angebote von und für Menschen in Grumme und darüber hinaus statt. Regelmäßig werden gemeinsam mit den Bürger*innen und auch in Kooperation mit Einrichtungen aus Grumme oder der Evangelischen Hochschule Bochum Projekte entwickelt, welche die Lebensqualität im Stadtteil maßgeblich beeinflussen und verändern. Sehr beliebt und jährlich wiederkehrend ist zum Beispiel das Stadtteilfest, welches aus dem Aktionsangebot des Vereins nicht mehr wegzudenken ist.


Wir freuen uns immer über neue Besucher*innen, die an unseren Angeboten teilnehmen möchten, aber auch über Personen, die sich gerne aktiv engagieren und sich im Stadtteilgeschehen miteinbringen möchten!

Kommen Sie gerne direkt bei uns vorbei…