Stadtteilfest am 15. September

Am Samstag, den 15. September ist es wieder so weit. Ab 14.00 Uhr verwandelt sich die Ennepestraße in Bochum-Grumme zum 25. Mal in eine Festmeile. Viele Einrichtungen, Vereine und Bürger_innen aus dem Stadtteil machen dies mit ihrem Angebot an Aktionen für Groß und Klein möglich. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt.

Das Besondere in diesem Jahr ist, dass wir um 14.00 Uhr mit einem gemeinsamen Singen, begleitet und moderiert von Bochumer Muisker_innen, in der Joahnneskirche beginnen.

  • Um 15.00 Uhr eröffnet OB Eiskirch das Fest.
  • Der USB übergibt um 15.15 Uhr den Grummer Bürger_innen einen Bücherschrank, der auf dem Kirchplatz stehen wird.
  • Die “Maskengruppe”anders eben” vom Zentrum inklusive Kunst und Kultur aus Essen wird uns ab 15.30 Uhr mit ihren Walkacts erfreuen.
  • Um 15.45 Uhr präsentiert der Jugendtreff Sit Down sein Projekt “Ich-Du-Wir” auf der Bühne am StadtTeilLaden
  • Ab 16.30 Uhr wird  Tristan Benedict, Singer/Songwriter aus Bochum, mit seiner Stimme und seiner Gitarre für musikalische Unterhaltung sorgen

Während des Festes ist die Ausstellung “Geschichten über Tage” von sieben Bochumer Künstler_innen in der Johanneskirche zu sehen. Die Ausstellung wird am Donnerstag, den 13. September um 19.00 Uhr mit einer Vernissage in der Johanneskirche eröffnet.

Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement und freuen uns auf ein buntes Fest!!! – Seien Sie dabei 🙂

Die Wiese blüht, die Bienen summen

Die Nachbarn und Nachbarinnen die im vergangenen Jahr Ideen für den “AnTreF”- die Grünfläche an der Ennepe-und Aggerstraße gesammelt haben freuen sich.

Das erste Ergebnis der Ideensammlung blüht nun in voller Pracht und nicht nur wir Zweibeiner freuen uns.

Ende des Jahres 2017 trafen die Nachbarn und Nachbarinnen gemeinsam mit Mitarbeitenden unseres Vereins und der Wohnungsbaugesellschaft VBW die Entscheidung, eine Wildblumenwiese zu pflanzen.

Die bunten Blumen sehen nicht nur schön aus, sie tuen auch ihr Gutes für die Umwelt. Seit einigen Tagen erfreuen sich nun alle Anwohner und die Bienen und Insekten über die volle Blütenpracht!

Schritt für Schritt kommen wir unserem Nachbarschaftstreffpunkt “AnTreF” ein Stückchen näher.

 

Wir feiern ein Sommerfest im StadtTeilLaden

Der Sommer ist da!
Der Ramadan ist zu Ende!
Das “schwarze Gold” wird weiter gesammelt und getauscht!

Das sind genug Gründe für uns, ein schönes, buntes Sommerfest im StadtTeilLaden zu feiern. Wir freuen uns sehr über Beiträge zum Buffet, damit es vielfältig, süß und herzhaft wird.

Wir verwöhnen mit Stockbrot und süßen Leckereien.

An diesem Nachmittag gibt es auch die Gelegenheit Paninibilder der “Schwarzen Gold” Aktion zu tauschen und zu kleben.

Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit uns! Wir freuen uns auf Sie!

Los geht es am 21.06.2018 um 15 Uhr.
Wir feiern im StadtTeilLaden und im dazugehörigen Garten.
Ennepestraße 1, 44807 Bochum

Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich gerne bei uns:
Sarah Abbasi
Ennepestraße 1
Tel: 0234 592610
EMail: abbasi@stadtteilweb.de

Abschlussveranstaltung mit Bürgerversammlung Modellbau im Flüsseviertel

Am 12.06.2018 ist es soweit:

Nach dem sich viele Nachbarn der Sorpe-Eder-Werra Straße über Monate regelmäßig getroffen haben, um Ideen für die Grünflächen zu sammeln, werden diese nun konkretisiert.

Am Dienstag, den 12.06.2018 ab 17 Uhr lädt die VBW Bauen und Wohnen GmbH und der StadtTeilLaden Bochum-Grumme zu einer Bürgerversammlung in die Johanneskirche ein.

Das Modell auf dem die Grünflächen nachgebildet wurden, wird in der Kirche ausgestellt. An diesem Nachmittag haben Sie das letzte mal die Möglichkeit Ihre Ideen und Wünsche für die benachbarten Grünflächen im Flüsseviertel festzuhalten.

In einem anschließenden Schritt können  alle Beteiligten abstimmen was auf den rund 5000 qm verwirklicht wird.
Um die Machbarkeit zu prüfen und weitere kreative Impulse zu geben wird eine Landschaftsarchitektin der Firma DTP aus Essen mit dabei sein. Diese Firma wird schlussendlich auch die Vorschläge aufnehmen und diese in den kommenden Monaten realisieren.

 

Wir freuen uns auf einen kreativen, aktiven Nachmittag in der Johanneskirche, Ennepstraße 15 a.

Haben Sie noch Fragen?!

Nehmen Sie gerne KOntakt auf:

Leben im Stadtteil e.V.
Sarah Abbasi
Ennepestraße 1
44807 Bochum
Tel: 0234 592610
Email: abbasi@stadtteilweb.de

 

 

Modell bauen auf dem Quartiersplatz hinter dem Haus an der Sorpestraße 12

Der Verein Leben imS tadtteil e.V. lädt alle Nachbarn und Nachbarinnen im Flüsselviertel dazu ein, am Samstag den 19.05.2018 ab 15 Uhr die Stühle raus zu stellen. Bei spendiertem Kaffee und Kaltgetränken haben so alle die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen und ihre Nachbarn kennenzulernen.

An diesem nachmittag gibt es ebenfalls die Möglichkeit sich am Modell für die Quartiersplätze Sorpe-Werra-Ederstraßemit weiteren Ideen für die zukünftige Gestaltung einzubringen. Wir treffen uns auf der Grünfläche hinter den Häusern der Sorpestraße 10,12,14.

Glückauf Nachbarn! Herzliche Einladung zum Frühlingsfest

Gemeinsam begeben wir uns auf die Stickerreise „Schwarzes Gold“ durch das Revier. Wir reisen durch die alte und neue Heimat der Menschen hier im Stadtteil – hinein in eine gemeinsame Zukunft von Alteingesessenen und neu zugezogenen Menschen mit Fluchterfahrung.

Das Ruhrgebiet befindet sich an dieser Schnittstelle von Bergbau-Vergangenheit und Zukunft des Reviers, an der Schnittstelle von alter und neuer Heimat.

Damit diese Zukunft lebenswert wird, bedarf es der Eigenschaften, die den Bergbau geprägt haben: Miteinander, Solidarität und Verlässlichkeit im Zusammenleben von alten und neuen Bürgern.

Diese „Tugenden“ nutzen wir im Stadtteilladen bei unserem Engagement für und mit Geflüchteten indem wir deren Integration in den Stadtteil vorantreiben, unabhängig von Herkunft, Alter, Geschlecht, Bildung, Religion oder sozialem Stand.

Mit dem Sammelalbum „Schwarzes Gold“ folgen wir gemeinsam der Geschichte und Kultur des Steinkohle-Bergbaus. Ganz nebenbei lernen die Menschen mit Fluchterfahrung die deutsche Sprache besser kennen, indem wir in kleinen Teams das Album und seine Sticker betrachten, besprechen, zuordnen, sammeln und tauschen. So üben wir miteinander das Hören, Verstehen und Sprechen von Sprache.

Wir freuen uns über Menschen, die mit uns gemeinsam auf die Stickerreise durch das Revier gehen möchten!

 

Zur ersten größeren Tauschaktion und zum gemeinsamen Kleben laden wir alle Interessierten herzlich zum Frühlingsfest ein. Los geht es am 12.04.2018 um 15.30 Uhr im StadtTeilLaden. Kleinere und Größere Überraschungen warten ebenfalls auf Sie!

Glückauf Zukunft!

Alt für Jung-Patenschaften – Seniorenbüros unterstützen Geflüchtete
„Was ist Sprachcafé? – Sprache und Kaffee, wie geht das zusammen?“ Sehen sie selbst: Hier geht es zum Film
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros hat Erfahrungsberichte von Geflüchteten und deren deutschen Paten in einem Kurzfilm zusammengefasst. Tausende Bundesbürger_innen engagieren sich seit 2015 für die Integration von Geflüchteten in ganz Deutschland. Beispielhaft für das große Engagement vieler älterer Bundesbürger_innen wurde auch der StadtTeilLaden mit seinem Begegnungscafé und den Patenschaften ausgewählt.

Sprache lernen mit Panini Bildern ?!

Die WAZ hat auf Ihrer überregionalen Seite “Rhein-Ruhr” heute einen schönen Artikel über ein Projekt unseres internationalen Begegnungscafés geschrieben. Vielen herzlichen Dank dafür!
Sprache Lernen mit Panini Bildern?!
An dieser Stelle bedanken wir uns sehr herzlich für das kontinuierliche hohe Engagement der Ehrenamtlichen im Begegnungscafé des StadtTeilLadens und das große Vertrauen, dass uns die Besucher_innen des internationalen Cafés immer wieder entgegen bringen!!!

Zurück nach oben