PATENSCHAFTEN: FAMILIENPATEN

Patenschaften > Zuhause Alt Werden / Flüchtlingszusammenarbeit / Familienpaten

PaperArtist_2015-08-27_16-18-12Ich möchte gerne die Patenschaft für ein Kind übernehmen.
Ich wünsche mir eine Unterstützung im Alltag und eine verlässliche Person, der ich meine Kinder anvertrauen kann.
Ich hätte gerne eine Patin oder einen Paten, der mit mir am Nachmittag tolle Sachen machen kann.

Der Beweggrund sich für das Familienpatenprojekt zu interessieren, kann ganz unterschiedlich sein.
Immer häufiger kommt es vor, dass die Angehörigen nicht mehr in der Lage sind eigenständig Zeit mit dem Enkel/der Nichte/dem Neffen zu verbringen. Sie wohnen in weit entfernten Städten, Großeltern sind noch berufstätig oder gesundheitlich beeinträchtigt. Ein wichtiger Anker und Rückzugsort für die Kinder fehlt.
Im Familienpatenprojekt können Sie genau diese Konstante zurück gewinnen.
Ein Pate/Eine Patin für Ihr Kind, der/die Zeit mit ihm oder auch im familiären Umfeld verbringen möchte, unterstützend wirken kann und eine schöne Abwechslung in den Alltag bringt.

Auch andersherum kann dieser Wunsch verwirklicht werden.
Wenn Sie Lust haben sich verantwortungsbewusst mit Kindern zu beschäftigen, sie begleiten möchten und sich gemeinsam Freizeitaktivitäten ausdenken wollen, sind Sie bei uns genau richtig. Gemeinsam mit Ihrem Patenkind können Ausflüge in den Tierpark oder zum Spielplatz unternommen werden, sowie gemeinsam Gesellschaftsspiele gespielt oder Vorleserunden zu Hause gemacht werden. Die Möglichkeiten sind nahezu Grenzenlos.

Haben Sie Interesse, wollen Sie Pate/Patin werden oder suchen Sie dringend eine Patin oder einen Paten, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir finden gemeinsam, das passende Gegenstück zu ihren Vorstellungen einer Patenschaft und begleiten Sie bei dieser Aufgabe!

Wir arbeiten in Kooperation mit dem SKF (Sozialdienst katholischer Frauen) und im Netzwerk mit den Familien- und Patenomaprojekten in Bochum.
Seit dem Sommer 2015 werden wir vom Bundesministerium für Familie,Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Netzwerk Patenschaften Bochum

sb1Anfang des Jahres 2015 hat der StadtTeilLaden ein Netzwerk mit vielen anderen Einrichtungen in Bochum ins Leben gerufen, um die vielen ähnliche Großeltern- und Familienpatenprojekte zu bündeln und einen Austausch zu gewährleisten. Mitarbeiterinnen des StadtTeilLadens, von „HaRiHo- den Stadtteilpartnern“, den Seniorenbüros Mitte und Ost, dem Kommunalen Integrationszentrum Bochum, dem Projekt „Dreizeit“ sowie Mitarbeitenden des ASB tauschen sich regelmäßig über die Ziele der Projekte aus und planen gemeinsame Fortbildungen und Veranstaltungen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Projekte. Durch die intensive Zusammenarbeit, können Paten und Familien schneller und Stadtteilübergreifend vermittelt werden.

Im Jahr 2016 lag der Schwerpunkt der Zusammenarbeit darin, die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit zu gestalten. Entstanden ist ein gemeinsames Logo sowie ein Flyer. 

Direkt zu Beginn des Jahres 2017 lud das Netzwerk zu einem Informationsabend für interessierte Paten und Familien ein.

Mit eben soviel Power geht es auch das restliche Jahr weiter. Besuchen Sie uns beispielsweise auf dem Maiabendfest am 30.04.2017. Dort beteiligen wir uns, mit vielfältigen Spielen an der „Mach mit Aktion für Kinder“ (Bongardstraße/ Massenbergstraße Bochum).

Auch auf Facebook haben Sie die Möglichkeit regelmäßig neues über das Netzwerk Patenschaften zu lesen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. https://www.facebook.com/NetzwerkPatenschaftenBochum/ Über ein „Like“ freuen wir uns natürlich sehr.