Erklärungen für schwere Wörter

Atelier

KunstAtelier ist französisch.
Es wird so ausgesprochen:
A-tel-jee.
In einem Atelier machen Künstler
ihre Kunst-Werke.


BA

Zum Beispiel: Sozial-Pädagogin BA.
BA ist eine Abkürzung.
Die Abkürzung bedeutet Bachelor.
Das heißt: Jemand hat den Beruf
an einer Hochschule gelernt.
Zum Beispiel an einer Uni.


ehren-amtlich

EhremamtEhren-amtliche Arbeit bedeutet zum Beispiel:
Jemand findet eine Arbeit wichtig,
weil man dabei anderen Menschen helfen kann.
Zum Beispiel: Menschen mit Behinderung helfen.

Deshalb macht die Person
etwas für diese Menschen.
Die Person bekommt aber kein Geld dafür.
Das nennt man:
ehren-amtliche Arbeit.


Evangelischen Hochschule in Bochum

Diese Hochschule hat einen langen Namen:
Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe.
Die Evangelische Hochschule
ist eine Schule für soziale Berufe.
Das sind zum Beispiel soziale Berufe:

  • Sozial-Arbeiter.
  • Heil-Pädagoge.
  • Und noch viele mehr.

Die Schule ist so ähnlich wie eine Uni.


e.V.

e.V. ist eine Abkürzung.
Die Abkürzung bedeutet:
eingetragener Verein.
Das bedeutet:
Der Verein ist angemeldet.
Und der Verein muss sich
an Regeln für Vereine halten.


Fortgeschrittene

FortgeschritteneZum Beispiel ein Kurs ist für Personen,
die sich schon ein bisschen auskennen.
Das nennt man auch:
Kurs für Fortgeschrittene.


Geflüchtete Menschen

Geflüchtete MenschenDiese Menschen kommen
aus einem anderen Land.
In diesem Land ist
das Leben aber gefährlich.
Zum Beispiel, weil dort Krieg ist.
Die Menschen mussten deshalb
weg aus dem Land.

In Deutschland ist das Leben sicher.
Deshalb sind diese Menschen dann
nach Deutschland gekommen.


International

InternationalSo sprechen Sie das aus:
Inter-Natsjo-nal.
International bedeutet:
Menschen aus
verschiedenen Ländern sind dabei.


Klönen

KlönenKlönen bedeutet:
sich unterhalten.


Kommunalen Integrations-Zentrum

IntegrationszentrumDas ist eine Beratungs-Stelle
von der Stadt Bochum.
Die Beratungs-Stelle
ist für Menschen aus anderen Ländern.


Kultur-Beutel

KulturbeutelDas ist eine Tasche für Wasch-Zeug.
Zum Beispiel: Zahn-Bürste.
Man nimmt den Kultur-Beutel
mit auf eine Reise.


Loop-Schal

Das ist Englisch und so spricht man das aus:
Luup-Schal.
Ein Loop-Schal ist ganz rund.
So wie ein Schlauch aus Stoff.
Auf Deutsch sagt man deshalb auch:
Schlauch-Schal.


Mediatorin

MediatorinManchmal streiten sich Menschen.
Mit-einander reden ist dann
für diese Menschen schwer.
Eine Mediatorin kann den Menschen helfen.

Die Mediatorin ist zum Beispiel
bei Gesprächen dabei.
Die Personen finden mit der Mediatorin
dann eine Lösung für den Streit.


Meister

MeisterEin Meister kann eine Sache sehr gut.
Ein Qi-Gong-Meister kann gut Qi-Gong.


Modell

Ein Modell ist etwas Nachgebautes.
Zum Beispiel:
Ein Modell von einem Haus.
Das Haus wird in klein nachgebaut.


Pate oder Patin

PatenkindEin Pate oder eine Patin kümmert sich
um einen anderen Menschen.
Zum Beispiel um ein Kind.


Pedalo

Ein Pedalo ist ein Fahrzeug.
Es sieht aus wie zwei kurze Bretter mit Rädern.
Auf das Pedalo kannst Du dich drauf stellen.
Dann musst Du feste treten.
So ähnlich wie bei einem Fahrrad.
Und das Pedalo fährt los.


Projekt

Ein Projekt ist ein bestimmtes Vorhaben.
Und ein Projekt hat ein Ziel.


Qi Gong

ChinaQi Gong ist ein besonderer Sport.
Der Sport kommt aus dem Land China.
So sprechen Sie das aus:
Tschi-Gung

So geht Qi Gong
Beim Qi Gong bewegen Sie sich nur ganz vorsichtig.
Das tut dem ganzen Körper gut.
Zum Beispiel:

  • Vielleicht haben Sie Schmerzen.
    Durch das Qi Gong
    können die Schmerzen weniger werden.
  • MeisterVielleicht haben Sie viel Stress.
    Durch das Qi Gong fühlen Sie sich
    weniger gestresst.
  • Vielleicht haben Sie die
    Krankheit Depression.
    Menschen mit dieser Krankheit
    sind oft sehr traurig.
    Durch das Qi Gong können Sie
    sich wieder besser fühlen.

Rommee

Rommee ist ein Karten-Spiel.
Rommee kann man mit 6 Personen spielen.
Aber auch mit weniger Personen.
Zum Beispiel mit 2 Personen.


Skat

SkatSkat ist ein Karten-Spiel.
Es können immer drei Spieler
und Spielerinnen mitmachen.


Sit down

Das ist ist Englisch.
Es wird so ausgesprochen:
Sit daun.
Der Name ist wie eine Einladung.
Sit down heißt nämlich:
Setz dich doch.


Soziale Arbeit

Soziale ArbeitSoziale Arbeit bedeutet:
Etwas für die Menschen machen.
Etwas mit den Menschen machen.
Damit es den Menschen gut geht.


Styropor

StyroporStyropor ist ein besonderes Material.
Es ist weiß.
Und man kann Styropor leicht durch-brechen.
Oder zum Beispiel Holz-Stäbchen hinein-stecken.
Deshalb kann man mit Styropor gut basteln.


Utensilo

Das sind kleine Kisten aus Stoff.
Man kann Sachen in darin aufbewahren.


VBW

VBW ist eine Abkürzung.
Das lange Wort dafür ist:
VBW Bauen und Wohnen GmbH.

VBWDie VBW ist ein großes Unternehmen in Bochum.
Wir nennen diese Unternehmen auch:
Wohnungs-Bau-Gesellschaft
Die VBW hat viele Wohnungen.
Die VBW ist ein Vermieter:
Die VBW vermietet die Wohnungen an Mieter.


Vereins-Satzung

SatzungFür jeden Verein sind bestimmte Sachen wichtig.
Und jeder Verein hat bestimmte Regeln.
Das alles schreibt der Verein auf.
Und dieser Text heißt dann Vereins-Satzung


Vorstand

VorstandDas sind mehrere Personen.
Diese Personen entscheiden für den Verein.
Die Personen kümmern sich auch
um das Geld vom Verein.


Wohnungs-Bau-Gesellschaften

Das sind Unternehmen.
Diese Unternehmen haben Häuser.
Und sie vermieten die Wohnungen in den Häusern.

Zurück nach oben