Hat sich die Nachbarschaft in Grumme verändert?

Ende letzten Jahres haben wir 30 Menschen aus Grumme gefragt, ob sich ihrer Meinung nach das Zusammenleben der Menschen im Stadtteil verändert hat.
Daraus sind 30 anomysierte Geschichten entstanden, die wir Multiplikator_innen aus dem Stadtteil im Dezember vorgestellt haben. Diese haben sich mit den Aussagen in den Geschichten befasst und Gemeinsamkeiten und Unterschiede festgestellt und diskutiert. Gibt es einen einheitlichen Trend, der Veränderungen im Zusammenleben in der Nachbarschaft aufzeigt? Ist das Zusammenleben anonymer geworden? Oder ist es doch ganz anders?
Einen ersten Einblick gibt der Artikel von Wicho Hermann-Kümper in der WAZ Bochum. Vielen Dank 🙂
WAZ Bochum/Unsere Stadtteile: Wie sich Nachbarschaft verändert hat

Zurück nach oben