Eröffnung der Ausstellung „Luther 2.0“ am 15.04.2017

„Mit seinem Thesenanschlag als Ausgangspunkt am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther
die Welt auf den Kopf gestellt und tief greifende Veränderungen bewirkt“, erklärt Dirk
Fahle. Zusammen mit seiner Frau Ulrike entwickelte der Lehrer für Religion und Kunst
an einem Dortmunder Gymnasium deshalb zum Lutherjahr 2017 die Ausstellung „Luther
2.0“. Das sind 18 Fotomontagen, eine Videoinstallation sowie neun angebrannte
Textfragmente zu den Thesen.
Die dahinter steckende Frage lautet: „Was hat uns Luther heute – 500 Jahre später – noch
zu sagen?“ Etwa: Was erdet und was ermutigt heute im Glauben?
Im Osternachtgottesdienst am Samstag, 15. April 2017 in der Johanneskirche, Ennepestraße 15, 44807, findet die thematische Einführung
zur Ausstellung statt. Ein Gottesdienstteam um Pfarrer Volker Rottmann bereitete ihn
vor. Beginn: 22 Uhr. Herzliche Einladung.
Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 21. Mai vor und nach den Gottesdiensten
sowie nach Absprache zu besichten. Kontakt: Volker Stark (0234/592710) sowie Volker
Rottmann (0234/4175644).

Zurück nach oben