1995 – „Über das Brötchen zur Beratung“

Als das einzige Lebensmittelgeschäft in der Umgebung schloss tat sich eine Gruppe von Menschen zusammen, um gemeinsam nach Einkaufsmöglichkeiten für die zahlreichen Senior_innen zu suchen.  Ein Arbeitskreis entwickelte eine Konzeption und stellte seine Ideen auf dem Straßenfest vor. Eine Idee war unter anderem einen „Tante-Emma-Laden“  in den StadtTeilLaden zu integrieren.

Im Jahr 1995 konnte der StadtTeilLaden mithilfe der VBW umgebaut und vergrößert werden. Aus der Idee des „Tante-Emma-Ladens“ wurde ein Bäckerei-Shop. Der damalige Bäcker Schütter spendete die Bäckereieinrichtung. Der Shop und ein Café fanden somit einen neuen Platz. Nach dem Motto „vom Brötchen zur Beratung“, war es zudem möglich Anliegen, die die Menschen beschäftigten und bei denen sie Unterstützung brauchten schnell und niederschwellig zu besprechen.

Zurück nach oben