Wohnwagen gesucht!

Für unsere Jubiläumsfeier am 3.September 2016 suchen wir
einen ausrangierten, wasserdichten Wohnwagen als Spende.
Die Kinder dürfen den Wohnwagen im Zuge der Jubiläumsfeier
bunt anmalen. Anschließend dient er den Kindern des Stadtteils
als Spielstätte.
Wer einen Wohnwagen abgeben möchte, darf sich gerne
an das Büro des StadtTeilLaden Grumme wenden.
Ennepestraße 1, 44807 Bochum • Telefon: 0234-591214
Wir freuen uns auf eine Nachricht von Ihnen!

Kategorien ZAW

Wir machen weiter!

Wir freuen uns sehr, heute das Sprach-und Begegnungscafé nach kurzer Pause wieder anzubieten.
Wir heißen unsere neuen Mitbürger_innen willkommen, die seit einigen Wochen in Bochum Grumme ein neues Zuhause gefunden haben.

Kategorien ZAW

Willkommen-Welcome

Auch das Fenster des „Zuhause Alt Werden“- Büros ist jetzt mit dem neuen Ergänzungslogo verschönert worden! Wir finden es wunderschön und freuen uns mit Menschen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung oder Identität gemeinsame Aktivitäten zu erleben. Gegenseitige Wertschätzung und Toleranz sind für uns die Voraussetzungen und die Grundlagen für ein vielfältiges Miteinander!

Kategorien ZAW

Winterfest

Am 15.02.2016 feiern wir mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen als Dankeschön für ihr Engagement bei Zuhause Alt Werden ein Winterfest. Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag!

Kategorien ZAW

Netzwerkgründung für die Zukunft von „Zuhause Alt Werden“

Viele Mitwirkende der Stadtteilkonferenz haben sich Ende 2014 zusammengetan, um über die Zukunft von unserem Angebot „Zuhause Alt Werden“ zu beraten. Ziel ist es, das Angebot auszuweiten und eine konstante Kooperation mit Bochumer Einrichtungen einzugehen. Für eine produktive und zielorientierete Arbeitsweise werden diese Treffen professionell moderiert. Die Treffen finden alle sechs Wochen statt. Lesen Sie hier mehr

Kategorien ZAW

Erste Hilfe Kurs

Alle ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen und die Hauptamtlichen Kräfte haben die Möglichkeit genutzt, an einem Kompaktkurs der Erste Hilfe teilzunehmen. Durch die Unterstützung einer DRK Mitarbeiterin konnten alle ihr Wissen wieder auffrischen und erneuern.

Kategorien ZAW
Zurück nach oben